SCHRIFTGRÖSSE - +

Suche

Vom Projekt zum Verein Palliative Care-Netzwerk Region Thun:

Die Region Thun ist seit 2003 als Pionierin für Palliative Care tätig. 2003 bauten medizinische Fachleute in der Onkologie der Spital STS AG die spitalexterne palliative Pflege auf, d. h. den ehemals genannten SEPP-Dienst. Dieses Angebot der spezialisierten Palliative Care wurde in den ersten fünf Jahren durch die KrebsStiftung Thun-Berner Oberland, anschliessend mit zusätzlicher Unterstützung der Spital STS AG finanziert.
Im November 2011 wurde der SEPP-Dienst zu MPD (Mobile Palliative Dienste) umgetauft. Seither ist das Angebot interprofessionell (Pflege und Arzt) gemäss Indikationskriterien für spezialisierte Palliative Care vom Bundesamt für Gesundheit BAG.

Im November 2009 begann der Aufbau des Netzwerkes in der Region Thun, gemäss der nationalen Strategie für Palliative Care. Das Projekt wurde von fünf Institutionen aus den relevanten Versorgungsbereichen der Region getragen, z. B. von der SPITEX, von Akutspitälern, von Langzeitinstitutionen und vom hausärztlichen Dienst. Das Projekt wurde extern begleitet durch die Heidi Abt Bildungsmanagement GmbH und finanziert durch die KrebsStiftung Thun-Berner Oberland.
Am 24. Oktober 2011 fand die Gründung des Vereins Palliative Care-Netzwerk Region Thun statt. Der Verein übernimmt mit der Geschäftsstelle die Koordination im Netzwerk.

Der Verein ist Mitglied von Palliative.ch und Palliative.bern.


Der Verein – der Träger des Netzwerks

Die Ziele des Vereins sind:

1) Förderung der Netzwerkarbeit
2) Hochstehende Weiterbildung in Palliative Care auf allen Niveaus
3) Flächendeckende Qualitätsverbesserung
4) Öffentlichkeitsarbeit
5) Kontakt  zu Behörden und anderen über-regionalen, kantonalen,
    schweizerischen Organisationen der Palliative Care


Vereinsmitgliedschaft

Vereinsmitglieder sind juristische Personen, z. B. Praxen oder Institutionen, die in der Region des Netzwerks tätig sind.
Die ersten Arbeiten sind geleistet. Für die weitere Aufbauarbeit und Umsetzung der Vereinsziele ist die Gewinnung von weiteren Vereinsmitgliedern von entscheidender Wichtigkeit.
Gemäss kantonalem Konzept für die palliative Versorgung im Kanton Bern, ist der Anschluss an einem Netzwerk in Palliative Care Voraussetzung für einen Leistungsauftrag/Betriebsbewilligung.


Vorteile einer Mitgliedschaft

  • Mitbestimmung in Netzwerkangelegenheiten / Mitgestaltung des Netzwerkes
  • Profitieren von fachlich hochstehender Weiterbildung auf allen Niveaus von Palliative Care
  • Kostenlose oder -günstige Teilnahme an:
    - Fallbesprechungen Ethische Entschediungsfindung
    - Praxisreflexionen
  • Einbringen von Bedürfnissen der eigenen Institution in Palliative Care
  • Durchführen von gemeinsamen Projekten
    aktuell z.B. Erarbeitung und Einfürhung eines Palliative Care-Konzeptes in Alters- und Pflegeheimen
  • Austausch mit anderen Institution
  • Gegenseitiges Kennenlernen / Ressourcen nutzten / mögliche Synergien entdecken
  • Aktuellster Stand der nationalen und kantonalen Geschehnisse in Palliative Care
  • Gemeinsames und verstärktes Auftreten gegenüber den Behörden in palliativen Angelegenheiten
  • Zugang zu hilfreichen Dokumenten
  • Erfüllen der Kriterien vom Kanton für einen Leistungsauftrag/Betriebsbewilligung

Gründungsmitglieder
Schweizerisches Rotes Kreuz Bern-Oberland, Thun

Wohnen im Alter WIA AG, Thun

Spital STS AG, Thun

SPITEX Region Thun, Thun

Weitere Mitglieder
Verein Schwerkranke Begleiten, Thun

Pflegeheim Des Alpes, Merligen

Gutknecht-Stiftung, Thun

Spitex-Dienste oberes Gürbetal, Wattenwil

Reformierte Gesamtkirchgemeinde, Thun

Verein SOLINA, Spiez & Steffisburg

Aurora Bestattungen, Thun & Steffisburg

Home Instead - Seniorenbetreuung Berner Oberland

Spitex Region Stockhorn

Haus Fuhrenmatte, Boltigen

Spitex-Dienste RUTU (rechtes, unteres Thunerseeufer) Oberhofen

Bergquelle-wohnen und werken, Zweisimmen

Seniorama, Oberhofen

Alters- und Pflegeheim Seegarten, Hünibach

Kastanienpark, Oberdiessbach

Alters- und Pflegeheim Wattenwil, Wattenwil

Domicil Selvepark, Thun

Alterswohnen Maison Claudine Pereira, Saanen

Alterswohnen Bergsonne, Zweisimmen

Alterswohnen Glockenthal, Steffisburg

Pension Adelmatt, Aeschi b. Spiez

Spitex Simme, Erlenbach

Pflegeheim Sunneguet, Seftigen

Pflegeheim Berntor, Thun

Pro Senectute Haus Reichenbach

Altersheim Turmhuus, Uetendorf

RS Hilfsmittel, Heimberg

IGOMED Ärztenetzwerk, Region Thun

Spitex Zulg, Steffisburg

Spitex-Obersimmental, St. Stephan

Palliative Care-Netzwerk Region Thun | Stationsweg 5 | 3627 Heimberg | Telefon 079 617 97 29 |
 

E-MAIL
powered by sitesystem®